... LADEN ...

  • Frau Michaela
1 2

EduKation demenz® -  Schulung für Angehörige von Menschen mit Demenz 

 

 

Unsere gemeinsamen Ziele:

  • alltägliche Konfliktsituationen besser bewältigen
  • Belastungsempfinden und Depressivität reduzieren
  • Kontakt erhalten trotz Demenz
  • Verbesserung im Umgang mit dem Demenzkranken
  • ein gelingendes Leben

durch:

  • Verstehen der Krankheit
  • Verstehen und bewältigen der eigenen Lebenssituation
  • Brücken bauen zu Menschen mit Demenz
  • Bewältigung lernen und Bewältigung unterstützen
  • Ressourcen erkennen und stärken

Schulung EduKation demenz® 

  • 10 (wöchentliche) Sitzungen á 120 Minuten
  • 7-10 TeilnehmerInnen (geschlossene Gruppe)
  • € 180,-
  • ab Mitte Jänner – genauere Infos ergeben sich in Absprache mit den Teilnehmern (Wochentag, online/Präsenz)
     

Infos & Anmeldung

☎ 0676 / 566 57 85 

Email über Anfrageformular

 

EduKation demenz® 

  • Schulungsprogramm für Angehörige von Menschen mit Demenz
  • ist die einzige wissenschaftlich evaluierte Angehörigenschulung im deutschsprachigen Raum
  • an der Friedrich-Alexander-Universität von Frau Prof. Dr. Sabine Engel 2006 entwickelt

„Der Kurs hat mich verändert, ich bin jetzt irgendwie anders. Ich glaub ich „Durch die Schulung kann ich viel besser nachvollziehen, was bei meinem Mann vor sich geht – ich kann mich besser in ihn hineinversetzen.“

 

„Jetzt nach dem Kurs verstehe ich auch die Gefühle meiner Frau und weiß, was eigentlich dahintersteckt, wenn sie etwas sagt oder tut“

 

„Ich erkläre ihr nicht mehr lang und breit Dinge, die sie sowieso nicht mehr versteht – das ist viel nervenschonender und es gibt weniger Stress zwischen uns.“

 

„Ich habe es mir abgewöhnt, sie auf Fehler hinzuweisen und sie zu verbessern. Ich dneke mir jetzt, Lass‘ sie doch!“

 

„Ich habe mich auch darin bestärkt gesehen, dass ich auch noch leben und auch darin, dass ich gar nicht so viel verkehrt gemacht habe bis jetzt.“

 

„Ich weiß jetzt, was meine Rolle ist, was ich tun kann, aber auch, wo meine Grenzen sind: Was ich eben nicht kann, ist die Krankheit aufhalten. Ich sehe jetzt auch klarer, was der Druck ist, den ich mir selbst gemacht habe, und habe nicht mehr so viele Schuldgefühle.“ 

 

 

Hintergrund-Informationen finden Sie hier:

MICHAELA
FRAUENBERGER

Dipl. Gesundheits- & Krankenpflegerin
Dipl. Seniorenanimateurin
Therapiebegleithunde-Team
DEMENZ kompetent PROFESSIONELL
EduKation demenz®
zertifizierte MAKS®-Therapeutin

+43 676 / 566 57 85

» Impressum / Datenschutzhinweise

Letzte Änderung: 10.06.2024

(L:221-Det22/K:202112) / lc:1031 / cp:1252 | © superweb.at/v17